preloaderlogo wird geladen

Hintergrund

Was ist der Mitteldeutschland-Monitor?

Der Mitteldeutschland-Monitor ist die größte, länderübergreifende Bevölkerungsstudie im Mitteldeutschen Revier. Dazu werden jährlich rund 2.000 Menschen in Leipzig, Halle (Saale) und den Landkreisen Altenburger Land, Anhalt-Bitterfeld, Burgenlandkreis, Saalekreis, Leipzig, Mansfeld-Südharz und Nordsachsen befragt. Im Mittelpunkt der repräsentativen Online-Befragung stehen Einstellungen zur Entwicklung der Region, zu den Themen Energiewende, Strukturwandel und Zukunftstechnologien sowie zur allgemeinen Zufriedenheit mit der persönlichen Lebenssituation.

 

Welche Ziele verfolgt der Mitteldeutschland-Monitor?

Für die Akzeptanz und den Erfolg des Strukturwandels ist es unerlässlich, dass die Menschen vor Ort eng in die Gestaltung des Veränderungsprozesses eingebunden und kommunikativ mitgenommen werden. Deshalb haben die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und die MAS im Jahr 2020 den Mitteldeutschland-Monitor als Informationsbaustein und Beteiligungsformat für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier ins Leben gerufen. Die Sächsische Agentur für Strukturentwicklung (SAS) und die Stabsstelle Strukturwandel des Landes Sachsen-Anhalt unterstützen das Projekt als Partner und lassen die Ergebnisse der Befragung in die Planung, Steuerung und Evaluation ihrer Strukturwandelaktivitäten einfließen. Darüber hinaus werden die Ergebnisse den neun Gebietskörperschaften des Mitteldeutschen Reviers zur Verfügung gestellt.

 

Wie funktioniert die Methodik im Mitteldeutschland-Monitor?

Der Mitteldeutschland-Monitor wird als repräsentative Online-Befragung erhoben. Die Befragten werden in einem mehrstufigen Verfahren für die Umfrage gewonnen. Grundlage ist ein professionelles Marktforschungspanel, welches mehrere hunderttausend Teilnehmer in Deutschland umfasst. Die Teilnehmer in diesem Panel wurden aktiv rekrutiert und werden für die Teilnahme an der Umfrage incentiviert. Für den Mitteldeutschland-Monitor werden in einem zweiten Schritt ausgewählte Personen aus diesem Panel angeschrieben. Die Zusammensetzung der Stichprobe ist dabei so gewählt, dass sie beispielsweise in den Merkmalen Alter, Geschlecht, Bildung und Region der Grundgesamtheit entspricht. In einem dritten Schritt werden die Ergebnisse schließlich nach weiteren soziodemografischen Faktoren und Wertehaltungen der Befragten gewichtet, um Verzerrungen zu korrigieren und Manipulationen zu verhindern.

logo

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

Schillerstraße 5

04109 Leipzig


Ansprechpartner: Kai Bieler

Tel.: 0341/60016-0
E-Mail: info_at_mitteldeutschland.com
Internet: www.mitteldeutschland.com

logo

MAS Partners

Marienplatz 1

04103 Leipzig


Ansprechpartner: Stefan Bischoff             

Tel.: 0341/25070500
E-Mail: info_at_maspartners.de
Internet: www.maspartners.de

logo

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt

Stabsstelle "Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier"

Hegelstraße 4

39104 Magdeburg


Ansprechpartner: Peter Vogt             

Tel.: 0391/5676560
E-Mail: strukturwandel_at_stk.sachsen-anhalt.de
Internet: https://strukturwandel.sachsen-anhalt.de/

logo

Sächsische Agentur für Strukturentwicklung GmbH

Blasewitzer Straße 82

01307 Dresden


Ansprechpartner: Stephanie Helfen

Tel.: 0351/49105308
E-Mail: info_at_sas-sachsen.de
Internet:  www.sas-sachsen.de